+++ Wir suchen noch spielstarke und sympathische Damen und Herren für unsere Mannschaften! +++

AKTUELLE BEITRÄGE


[zurück]


02.10.2017 - 00:00 Uhr (Verfasser: Käpt'n)

Wochenbericht

Am vergangenen Wochenende feierten unsere Saxonia-Helden drei Siege, mussten aber auch zwei Niederlagen einstecken.

Besonders positiv verlief der Saisonstart für unsere Zweite in der 2. Bezirksliga. Im Derby bei der zweiten Vertretung der Oederaner Falken siegten unsere neu zusammengewürfelten Aufsteiger mit einer kampfstarken Vorstellung verdient mit 10:5. Mit fünf Bezirksligaerfahrenen Spielern traten unsere Jungs selbstbewusst gegen von Personalproblemen geplagte Gastgeber an und versuchten von Anfang an zu zeigen, dass sie beide Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Vor allem das untere Paarkreuz sollte für sichere Punkte sorgen. Doch dies klappte in nur einem von vier Spielen gegen die talentierten, jungen Spieler aus Falkenau und Oederan. Dafür holte die Saxonia-Urgestein-Mitte alle vier Punkte. Bester Spieler des Tages war allerdings ein weiteres Urgestein: Axel S. spielte und kämpfte sich in einen wahren Psychorausch und walzte seine starken Kontrahenten nieder. Überragend! Warum nicht immer so? Auch Axel R. spielte stark auf, hatte gegen Sven S. nicht das nötige Glück, kämpfte gegen Morten S. aber wie ein Berserker und gewann verdient mit 3:1.
Axel S. 2,5; Axel R. 1; Carsten 2,5; Tino 2,5; Kilian 1,5; Robert

Unsere Dritte konnte in Eppendorf leider nicht mit der vollen Kapelle antreten und musste bei den starken Gastgebern daher mit einer Niederlage nach Hause fahren. Lediglich in der Mitte konnten zwei und unten raus drei Punkte durch die beiden Ersatzspieler Egon und Stefan H. eingefahren werden. Auch die verrückte Doppelaufstellung brachte keinen Erfolg. Aber halb so schlimm. Am kommenden Freitag wird es ernst. Da müssen gegen Waldheim die ersten beiden Punkte erkämpft werden.

Unsere Damen haben im Kampf um die oberen Tabellenplätze leider eine bittere 6:8-Niederlage gegen den TTC Elbe Dresden 4 erlitten. Nach einem starken 2:0 nach den Doppeln glichen die Gäste schnell aus und konnten im letzten Spiel durch ein 12:10 im fünften Satz doch noch den Sieg für sich erzielen. Kopf hoch, Mädels. Es ist noch alles drin...

Bereits am Freitag siegte unsere Vierte mit 11:4 bei den jungen Brandern. Durch diesen Sieg bleiben die Jungs um ML Sascha G. ganz vorn mit dabei. Weiter so!

Und den höchsten Sieg des Wochenendes holte unsere neu zusammengestellte neunte Mannschaft mit einem 13:1 gegen Wei-Mü 3. Lediglich Norbert hatte etwas Mitgefühl mit den Gästen und gab einen Punkt ab. Glückwunsch!

Denkt bitte alle daran, dass morgen Feiertag ist und somit kein Training stattfindet. Stattdessen könnt ihr gern heute das Montagstraining nutzen.

Euer Käpt'n

[zurück]