+++ Wir suchen noch spielstarke und sympathische Damen und Herren für unsere Mannschaften! +++

AKTUELLE BEITRÄGE


[zurück]


19.03.2018 - 00:00 Uhr (Verfasser: Käpt'n)

Wochenbericht

Aller guten Dinge sind elf hieß es auch diese Woche, denn wie in der Vorwoche war Saxonia elf Mal im Einsatz.

Am Montag starteten wir mit zwei bitteren Heimpleiten. Unsere sechste verlor gegen Zethau mit 5:9 und die achte konnte ersatzgeschwächt gegen den Tabellenführer BSC Freiberg III leider auch nichts ausrichten (1:13). Für den perfekten Wochenfehlstart sorgte dann am Dienstag die vierte Mannschaft, welche in heimischer Arena mit 5:10 gegen Zschoppelshain verlor.

Bereits Freitag hatte unsere vierte die Chance alles wieder gut zu machen gegen den Tabellenführer des TTC Mühlau. Ersatzgeschwächt lieferte die Truppe ein ganz starkes Spiel ab und verlor das Entscheidungsdoppel im 5. Satz, in Verlängerung durch zwei Netzbälle – unfassbar! So stand die Mannschaft leider auch im zweiten Spiel der Woche ohne Punkte da. Schade! Besser machte es zeitgleich unsere fünfte Mannschaft. Sie hatte in heimischer Halle Leubsdorf II zu Gast und pulverisierte den Gegner souverän mit 12:2.

Samstag waren dann mit den Mannschaften drei und eins unsere Sorgenkinder gefragt. Die dritte vergeigte dabei eine 5:4 Führung nach dem ersten Einzeldurchgang und verlor das Spiel am Ende mit 7:9. Willkommen im Abstiegskampf meine Herren!!! In diesem befindet sich auch unser Flaggschiff. Leider hieß der Gegner am Samstag Burgstädt II (Tabellenführer) und so blieb für unsere Jungs nur die Rolle des Sparringspartners übrig – 3:12 das Resultat.

Am Sonntag standen die letzten vier Partien der Woche an. Unsere vierte verzichtete aufgrund akuten Personalmangels auf die Fahrt nach Burgstädt und verlor das Spiel kampflos mit 0:15. Die zweite wie auch die Damen machten sich Sonntagmorgen auf den Weg um Punkte in Freital respektive in Dresden zu ergattern. Die zweite startete bei ihrem Spiel in Freital ab der zweiten Einzelrunde eine furiose Aufholjagd und knöpfte dem Bezirksligaabsteiger noch einen wertvollen Punkt ab. Ganz stark! Unsere Mädels kamen zeitgleich in Dresden beim TTC Elbe nicht über ein 7:7 hinaus.

Am Nachmittag stand noch das entscheidende Spiel für unser Flaggschiff an. Der Gegner war Abstiegskonkurrent Motor Mickten II. Bereits vorher war klar: wenn das hier schief geht, ist das Kapitel Klassenerhalt erledigt! Doch unsere Jungs kämpften eisern und rangen am Ende Mickten mit 10:5 nieder. Spitze! Doch ausruhen ist nicht! Bereits nächsten Samstag kommt mit Graupa der nächste direkte Gegner um den Klassenerhalt in die Saxonia-Hölle. Also dranbleiben und weiter Gas geben!!!

Wir wünschen allen Spielern, Sponsoren und Anhängern einen guten Start in die neue Woche!

[zurück]