+++ Wir suchen noch spielstarke und sympathische Damen und Herren für unsere Mannschaften! +++

AKTUELLE BEITRÄGE


[zurück]


15.10.2017 - 00:00 Uhr (Verfasser: Käpt'n)

Wochenbericht

Ganz bitteres Wochenende für unsere erste Mannschaft. Gestern fuhr unser Flaggschiff zum Auswärts-Doppelspieltag. Die Mission war klar: 3, 4 Punkte aus den beiden Spielen mitbringen und damit in den Abstiegsduellen ein Zeichen setzen. Die erste Station war dabei Dresden-Mickten. Bei den Dresdenern fällt derzeit unser guter Freund Philipp verletzt aus. Daher musste ein Sieg her. Das Spiel startete auch gut. Nach einer 7:4-Führung jedoch folgte kein Einzelpunkt mehr. Zum Glück konnten unsere beiden Spitzenspieler Jan und Max das Entscheidungsdoppel in einem dramatischen Spiel noch gewinnen und damit das Unentschieden retten.
Danach ging es sofort nach Graupa zum nächsten direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Noch etwas niedergeschlagen ging es diesmal gar nicht gut los. Schnell lag man mit 1:3 hinten. Vor allem unnötig war anfangs die Niederlage unseres Spitzendoppels nach zwischenzeitlicher 2:1-Satzführung. So ging es dann auch weiter. Die Gastgeber bauten danach ihre Führung immer weiter aus, bis es schließlich 8:4 stand. Doch unsere Männer gaben noch nicht auf. Wolfgang und Gert verkürzten auf 6:8 und Robert führte schnell 2:0. Doch dann verletzte sich Robert im dritten Satz und man merkte sofort, dass dies die Wende sein kann. Robert kämpfte bis zum Umfallen, führte im fünften Satz auch nochmal, konnte die Niederlage aufgrund seiner Schmerzen leider nicht verhindern. Das ist sehr schade, da die Chancen im Entscheidungsdoppel ziemlich gut gestanden hätten. Somit musste man leider den Graupaern zum 9:6-Sieg gratulieren. Besonders hervorzuheben sind aber die vier Siege von Jan. Vor allem das 3:1 gegen den früheren Oberligaspieler Hempel war eine ganz starke Leistung. Insgesamt sind diese beiden Ergebnisse natürlich bitter. Nun heißt es Mund abwischen, trainieren und wieder neu anpacken. Robert wünschen wir natürlich auf diesem Wege gute Besserung!

Heute folgte dann noch die Zwischenrunde im Pokal. Zwei souveräne Siege gegen Hellerau und Uniklinik und eine ganz knappe 3:4-Niederlage gegen Freital bedeuten Platz 2 und damit das knappe Ausscheiden. Macht nix. Eine Hochzeit reicht, auf der man tanzen kann...

Unsere zweite Mannschaft bleibt dagegen in der Erfolgsspur. Im Derby gegen Mulda siegten die Mannen um Käpt'n mit 10:5. Besonders lobenswert war, dass diesmal alle Spieler punkten konnten. Damit holte sich unsere Zweite vorübergehend mit 5:1 Punkten die Tabellenführung in der 2. Bezirksliga. So kann es weitergehen, jedoch bleibt der Klassenerhalt das klare Ziel.

Unsere Dritte musste heute leider ohne Gunter eine bittere 7:9-Niederlage in Hartmannsdorf einstecken. Wieder waren die Doppel schuld. Alle vier gingen verloren. Hier muss sich etwas ändern... Der Fluch muss besiegt werden, dann ist wieder alles möglich.

Morgen geht es schon wieder weiter. Die Ferien sind vorbei, somit müssen alle Mannschaften auf Kreisebene diese Woche wieder ran. Am Samstag folgen dann zwei Spiele unserer jungen Damen. Euch allen viel Erfolg!

[zurück]