+++ Wir suchen noch spielstarke und sympathische Damen und Herren für unsere Mannschaften! +++

AKTUELLE BEITRÄGE


[zurück]


19.11.2017 - 00:00 Uhr (Verfasser: Käpt'n)

Wochenbericht

Wie so oft startete die Woche mit den Spielen der sechsten und achten Mannschaft. Während die Truppe um Kapitän Robert H. zu einem ungefährdeten 12:2 Sieg gegen Falkenau III kam, musste die sechste etwas mehr kämpfen. Dennoch hatte das Spiel gegen Nassau auch hier den besseren Ausgang für Saxonia parat. 9:5 hieß es schlussendlich. Ein guter Wochenstart, so konnte es weitergehen. Und es ging so weiter…

Am Donnerstag siegte die fünfte vor heimischem Publikum mit 12:2 gegen den Zuger SV und grüßt damit weiter von der Tabellenspitze der 2. Kreisliga. Schützenhilfe bekam die Mannschaft zudem von unserer siebten, die zeitgleich in Kleinhartmannsdorf beim Tabellenzweiten mit 8:6 gewann. Ganz starke Leistung!

Samstagnachmittag reiste unsere vierte zur zweiten Vertretung der HSG Mittweida. Dank starker Einzelrunden gewann die Truppe mit 10:5 und bleibt damit ungeschlagen an der Tabellenspitze. Glückwunsch!

Zum Wochenabschluss gastierte Saxonia II Samstagabend in Dresden bei den Sportfreunden von PACTEC. Während die Kreismannschaften von Sieg zu Sieg eilten, lief das Getriebe der zweiten nicht so recht rund. Nach einer 2:1 Führung nach Doppeln folgte recht schnell die Ernüchterung in der ersten Einzelrunde. Hier konnte lediglich der Käptn den Elbestädtern einen Punkt abluchsen. Nach einer ausgeglichenen zweiten Einzelrunde stand am Ende ein 6:9. Schade, mit etwas mehr Glück und Durchsetzungsvermögen wäre da vielleicht noch der ein oder andere Punkt drin gewesen.
Eventuell hatten einige Spieler der Mannschaft ihr Glück bereits am Mittwoch beim Bowling verbraucht und waren durch die dadurch ausgelöste Euphorie nicht ganz bei der Sache.

Wir wünschen allen Spielern, Freunden, Anhängern und Sponsoren ein schönes Restwochenende.

P. S.: Denkt bitte daran, dass am Dienstag ein Punktspiel und am Freitag die Kreisseniorenspiele bei uns stattfinden. Ihr könnt daher sehr gern auf den Montag ausweichen.

[zurück]