+++ Wir suchen weiterhin Verstärkung für unsere Damen- und Herrenmannschaften auf Bezirksebene! +++

AKTUELLE NEUIGKEITEN


[neuen News-Beitrag hinzufügen]


15.05.2018 - 07:31 Uhr (Verfasser: #3)

Bootcamp III – Jetzt geht’s erst richtig los!

Am Wochenende stand wieder das internationale Burghausener Maiwiesnturnier an. Wie auch in den Jahren zuvor, begab sich unsere Saxoniadelegation auf den Weg nach Bayern, um den Titel endlich nach Sachsen zu holen.

Freitagmittag nahmen Axel, Philipp und Robert H. bei Tino im Auto Platz und ab ging es Richtung Westen. Die Fahrt nach Bayern führte uns zum ersten Halt in Schwandorf, wo Goldi schon auf uns wartete. Zu fünft ging es weiter nach Burghausen, wo der Saxoniaexpress kurz nach halb sechs einrollte. Einige nutzten gleich die Gelegenheit noch ein oder zwei Bälle mit Max und Rene zu spielen, welche schon vor uns eintrafen. Andere wiederrum bereiteten sich auf ihre Art und Weise für das Turnier vor und tranken noch ein oder zwei Bierchen. Anschließend ging es in die Kneipe, wo der Abend seinen gemütlichen Ausklang fand.

Am Samstag trat Saxonia beim Turnier mit zwei Teams an. Bei Saxonia I (Team „Ambition“) fanden sich Philipp, Max R., Axel S. und Tino. Saxonia II (Team „Bier“) startete mit Rene, Goldi, Robert H. und Marcel, welcher von Burghausen kurzfristig für die Turnierdauer verpflichtet wurde. In der Gruppenphase ergaunerte sich Saxonia II durch einen guten Kapitän und drei gute Tischtennisspieler zwei knappe 3:2 Siege gegen Burghausen I und Wasserburg und wurde damit überraschend Gruppensieger der Gruppe B. Saxonia I machte es gegen Garching und Braunau in Gruppe C etwas souveräner und sicherte sich ebenfalls den Gruppensieg. Auch in den anderen Gruppen konnten sich mit Kirchberg und Gumpoldskirchen die Favoriten durchsetzen. Anschließend zogen die Losfeen Max und Robert das Traumhalbfinale: Saxonia I vs. Saxonia II. Das Spiel lieferte keine großen Überraschungen und so setzte sich Saxonia I souverän mit 5:0 durch. Im zweiten Halbfinale wurde der Vorjahressieger Kirchberg von Gumpoldskirchen förmlich überrannt und so lautete das Finale: Saxonia I gegen Gumpoldskirchen.
Im Spiel um Platz drei traf Saxonia II vorher auf Kirchberg. Leider konnte Saxonia II, wie auch schon im Halbfinale, dem Gegner nichts entgegensetzen und so endete auch dieses Spiel mit 0:5. Im Finale sah es dann leider ähnlich bitter für Saxonia I aus. Gumpoldskirchen, mit ehemaligen Spielern der zweiten Bundesliga in Österreich angetreten, gab sich wenig Blöße und sicherte sich mit einem 5:1 den verdienten Sieg. Glückwunsch! Kollektiv waren wir dennoch mit dem zweiten und vierten Platz sehr zufrieden. Mehr war beim besten Willen nicht drin! Bei abschließender Siegerehrung überraschten die Erstplatzierten aus Gumpoldskirchen mit einem Geschenk! Drei Flaschen Wein aus der Weinregion Österreichs verteilten sie an ihre Gegner, welche Ihnen „zum Opfer fielen“. Eine starke Geste!

Am Abend ging es ganz traditionell auf die Maiwiesn. Wie auch in den Vorjahren konnte die Beobachtung gemacht werden, dass die besten Sportler auch zeitgleich die größten Partylöwen sind. So wurde bis um zwölf nicht nur ordentlich gegessen und getrunken, sondern auch der ein oder andere Mallorca-Hit mitgesungen und umgedichtet. Zum Schluss zeigten sich im Festzelt aber einige Zerfallserscheinungen und so wurde kollektiv beschlossen die Aftershowparty dieses Jahr auszulassen.

Sonntag gegen halb zwölf waren dann alle wieder einigermaßen fit und so konnte die Heimreise angetreten werden. Um 17 Uhr erreichte die „Reisegruppe Unangenehm“ wieder sicher und wohlbehalten Freiberg.
Wir bedanken uns im Namen des SV Saxonia beim SV Wacker für die Einladung zum Turnier. Wir kommen gern wieder! Besonderer Dank geht an Hans und Abi, die uns am Wochenende Obdach und Verpflegung gewährt haben und an Tino, der uns gut nach Bayern und wieder nach Hause kutschierte!

[zurück]


Neuer Kommentar

Verfasser:

Text:

Passwort:(Groß- / Kleinbuchstaben sind egal!!)