+++ Wir suchen weiterhin Verstärkung für unsere Damen- und Herrenmannschaften auf Bezirksebene! +++

AKTUELLE NEUIGKEITEN


[neuen News-Beitrag hinzufügen]


14.06.2014 - 16:34 Uhr (Verfasser: Axel)

Relegation: Die Dritte

Sonntag 08:15 Uhr machte sich die Saxonia-Fanabordnung auf den gewohnten Weg nach Döbeln, um wenigstens eine Relegation erfolgreich gestalten zu können.

Der erste Gegner war der vermutlich schwerere: SV Motor Mickten-Dresden, 3. Herren.
Gunther und Silvio mit dem Rücken zur Wand 12:10 im fünften. Die anderen beiden Doppel gingen leider relativ klar an Mickten.

Zwischenstand 1:2

Alle wussten das nun mehr Gas gegeben werden musste und so folgte eine saustarke 5:1 "Serie" die zum 6:3 führte (alle vier Fünfsätzer an uns).

Mit grosser Euphorie ging es nun in die Rückrunde. Doch auf einmal lief es nicht mehr. Das obere Paarkreuz erzielte eine Nullrunde und Alex schaffte es ein 9:4 im fünften Satz in ein 9:11 zu verwandeln.

Karsten leider ziemlich chancenlos und Egon kam gegen Rückhandexperten Pietsch leider auch nicht klar.

Zwischenstand 6:8 (diesmal die zwei Fünfsätzer nach Dresden)

Die gequälte Fanseele fragte sich nun ob erneut eine Relegation scheitern wird. Kevin bewies im letzten Einzel Nervenstärke und gewann erstmal 3:2.

Das Entscheiungsdoppel musste ran. Nach ersten Startschwierigkeiten fegten unsere beiden Helden die Micktener 3:1 vom Tisch.

Mit dem 8:8 konnte man bei einem Satzverhältnis von 30:35 dann doch noch gut leben.


Die Losfee Dathe erwählte Hainsberger SV vs SV Saxonia Freiberg 3 als nächstes Duell. Die Taktik war klar. Irgendwie hoch gewinnen und viel Druck auf Mickten ausüben.

Dies gelang auch sehr gut gegen die zu acht angereisten Hainsberger mit einem starken 9:1. Warum nicht gleich so..

Hervorzuheben ist ein Zitat von Egon der sein Spiel gegen Sportfreund Lösel als innere Vergewaltigung beschrieb. Dabei zeigte er doch hervorragende Abwehrkünste.

Mit Spannung wurde nun das Duell SV Motor Mickten-DD 3 vs Hainsberger SV erwartet. Würde den Dresdnern ein 9:0 gelingen?
Gespannt ging es in die Doppel und siehe da, nach zwanzig Minuten wurden wir erlöst. Hainsberger in getunter Aufstellung nach den Doppeln 2:1 Führung.

Somit spielt die Dritte im neuen Spieljahr Bezirksklasse. Eine Bombenleistung wenn man an die letzte Saison und an die derzeitigen Saisonziele denkt!

Glückwunsch zum Aufstieg, weiter so!

[zurück]


22.06.2014 - 20:29 Uhr (Verfasser: Fischi)

Gute Spieler gute Fans Fahne = Erfolg.


22.06.2014 - 20:50 Uhr (Verfasser: Käpt'n)

GLÜCKWUNSCH!!! SAXONIA!!! Wäre gern dabei gewesen...


Neuer Kommentar

Verfasser:

Text:

Passwort:(Groß- / Kleinbuchstaben sind egal!!)